20.04.2019 in Allgemein

Die SPD wünscht...

 

.

 

24.12.2018 in Allgemein

...

 

Vorschaubild

 

08.09.2018 in Allgemein von Marc Ruland, MdL

Statement zur Einrichtung des Fachbereich ,,Gestaltung" in Mendig

 

"Die Realschule plus und Fachoberschule Mendig wird mit der zweiten neuen Fachrichtung Gestaltung ihr Bildungsangebot für die Schülerinnen und Schüler erweitern. Ich freu mich sehr über die Zusage von Bildungsministerin Dr. Hubig und auch darüber, wenn ich einen kleinen Beitrag an dem 'Abstimmungsprozess' zwischen Mendig und Mainz leisten konnte. Die Mendiger RSplus mit ihrer FOS ist auf einem guten Weg in die Zukunft. Mein Dank gilt allen am Schulleben Beteiligten, die am neuen Konzept für die neue FOS Gestaltung mitgewirkt haben. Insbesondere gebührt mein Dank Herrn Schulleiter Waters und Herrn FOS-Koordinator Wehner für ihr großes Engagement.", so der Landtagsabgeordnete für Andernach und die Verbandsgemeinden Mendig und Pellenz, Marc Ruland, MdL.

 

18.05.2018 in Allgemein von SPD Mayen-Koblenz

Nachruf

 
 

31.01.2017 in Allgemein von Marc Ruland, MdL

Dreyer/Lewentz: Keine Steuermittel für Verfassungsfeinde

 

Das Bundesverfassungsgericht hat an der Verfassungsfeindlichkeit der NPD keinen Zweifel gelassen. Bei der Urteilsverkündung zum Parteienverbot am 17. Januardieses Jahres stellte das Gericht klar, dass ihre Anhänger klar die Beseitigung der freiheitlich demokratischen Grundordnung anstreben. Auch die Wesensverwandtschaft mit dem  Nationalsozialismus wurde attestiert. Nur die mangelnde Durchschlagskraft ihrer Parteiorganisation bewahrte die NPD vor einem Verbot.

 

27.04.2016 in Allgemein von Marc Ruland, MdL

Aufruf zum 1. Mai 2016 des SPD-Parteivorstandes

 

Gute Arbeit verbindet 

 

Gute Arbeit ist entscheidend für den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Wer eine gute Ausbildung und gute Arbeitsbedingungen hat, der hat bessere Chancen auf ein gutes Leben. Gute Arbeit verbindet! Sozialdemokratische Arbeitsmarkt- und Wirtschaftspolitik stärkt die Tarifpartnerschaft in unserem Land. Starke Gewerkschaften, die auf Augenhöhe mit den Arbeitgebern verhandeln, sind das Erfolgsrezept der Sozialen Marktwirtschaft. Dieses Prinzip haben wir beim Mindestlohn, beim Tarifpaket und bei dem Gesetzentwurf zur Regulierung von Leiharbeit und Werkverträgen durchgesetzt. Und es spielt auch eine zentrale Rolle in der Debatte um die Digitalisierung der Arbeitswelt. Überall gilt: Mehr Flexibilität kann es nur für mehr Sicherheit geben. 

Unser Land ist erfolgreich. Das ist nicht selbstverständlich.

 

25.01.2016 in Allgemein von Marc Ruland, MdL

Rede zum Neujahrsempfang

 

Meine sehr geehrten Damen und Herren, liebe Freunde der Andernach SPD,
liebe Genossinnen und Genossen!

Einen schönen guten Morgen hier auf dem Geysirschiff „Namedy“ der Reederei Gilles.

Im Namen der Andernacher Sozialdemokratie darf ich Sie alle gemeinsam mit meinem 2-für- Mainz-Tandempartner Clemens Hoch herzlich willkommen heißen. Es ist toll, mit Dir in einem Team zu sein.

Wir hoffen, Sie werden sich bei unserem Neujahrsempfang wohlfühlen. Die Getränke und der kleine Imbiss vor Ihnen sind natürlich kostenlos. 

.......

 

20.09.2015 in Allgemein von Marc Ruland, MdL

Sozialdemokraten im Kreis wählen neuen Vorstand

 

Marc Ruland leitet künftig die Geschicke der SPD Mayen-Koblenz als Vorsitzender

 

MYK/Mayen. „Ich finde es toll, wie viele in unserem großen roten Schiff Platz gefunden haben und wie viele von euch täglich an den Rudern ranklotzen. Nun liegt es an uns allen, gemeinsam den Kurs am Steuer unseres Schiffes zu bestimmen. Das ist mein Verständnis von Politik“, so skizzierte Marc Ruland in seiner Bewerbungsrede für das Amt des Vorsitzenden der SPD Mayen-Koblenz das Selbstverständnis der Partei für die kommenden Jahre. Mit 182 Stimmen der insgesamt 193 abgegebenen Stimmen erhielt Ruland sodann auch das beste Ergebnis aller zu wählenden Vorstandsmitglieder, ein enormer Vertrauensvorschuss, für den sich der neue Vorsitzende mit herzlichen Worten bedankte. Clemens Hoch, Direktkandidat für die Landtagswahl im kommenden Jahr im Wahlkreis Andernach/Mendig/Pellenz, war nach vielen Jahren intensiver Arbeit als Parteivorsitzender nicht wieder angetreten, wird die Arbeit des neuen Vorstandes aber als Beisitzer begleiten. 

Zudem werden dem neuen Vorstand Faisal El Kasmi aus Andernach (148 von 192 Stimmen), Christoph Mohr aus Bendorf (147 von 192 Stimmen) und Karin Küsel-Ferber aus Urbar (127 von 192 Stimmen) als Stellvertreterinnen und Stellvertreter angehören. Das Amt des Schatzmeisters wird weiterhin Klaus Frevel aus Kobern-Gondorf (172 von 192 Stimmen) ausüben. Ergänzt wird der neue geschäftsführende Kreisvorstand zudem durch den künftigen Schriftführer Benjamin Kastner aus Kruft (170 von 192 Stimmen).

„Insgesamt lässt sich an dem neu gewählten Vorstand eine deutliche Verjüngung der Partei nachvollziehen“, so El Kasmi und Küsel-Ferber. Dies gelte insbesondere für die Reihe der Beisitzerinnen und Beisitzer, unter denen allein sechs aktive Jusos sind, deren Arbeit Ruland in seiner Bewerbungsrede für das Amt des Kreisvorsitzenden besonders würdigte: „Ihr wollt mit einer jungen Stimme unsere Grundwerte Freiheit, Gleichheit und Solidarität aktiv in die Politik vor Ort einbringen! Wenn ich heute in diese zahlreichen jungen Gesichter schaue, dann ist mir nicht bang um die Zukunft unserer Partei. Ein solcher Zuwachs an jungen Mitgliedern ist einzigartig für alle politischen Parteien in diesem Landkreis – ich möchte sogar sagen: Er ist auch einzigartig weit darüber hinaus!“, so Ruland.

 

16.12.2014 in Allgemein von Marc Ruland, MdL

Kunst als Jungbrunnen

 

 

05.12.2013 in Allgemein

Haushaltsrede Marc Ruland, MdL (SPD) am 04. Dezember 2013

 

 

I. Begrüßung / Einleitung

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

meine sehr geehrten Damen und Herren!

 

Der Geysir springt, die Essbare Stadt blüht, weit über 100.000 Touristen strömten dieses Jahr in unsere Stadt. Andernach hat sich gemacht!

 

Der bekannte französische Schriftsteller Victor Hugo schrieb nach einem Besuch in Andernach 1840:


„Andernach ist eine allerliebste Stadt.

Hier ist kein Baustein, der nicht ein Andenken,

keine Wendung der Landschaft, die nicht eine Schönheit wäre.

Hier ist Natur, Geschichte und Poesie.“

 

Diese Worte haben bis heute ihre Geltung nicht verloren: Denn  in der Tat unsere Stadt entwickelt sich gut. Sie entwickelt sich im Dialog und im Miteinander mit den Menschen.

 

                  

 

05.07.2010 in Allgemein von SPD Mayen-Koblenz

Wir wünschen eine schöne Ferienzeit!

 

 

10.06.2010 in Allgemein von SPD Mayen-Koblenz

Ergebnisse der Ortsvereinsbefragung

 
Hier findet Ihr die Ergebnisse der Befragung aller SPD-Ortsvereine in Deutschland. Eine ausführliche Auswertung speziell für Rheinland-Pfalz wird in Kürze ebenfalls hier zu finden sein!
 

10.06.2010 in Allgemein von SPD Mayen-Koblenz

Sagen Sie uns: "Was ist fair?"

 

Wir finden es nicht fair, dass gute Jobs durch Leiharbeit verdrängt werden, dass ältere Menschen keine Arbeit finden und dass eine wirkliche Gleichstellung nicht Realität ist.
Darüber wollen wir in der "Zukunftswerkstatt faires Deutschland" reden:

Was ist fair?
Was muss sich in Deutschland ändern, damit es fairer zugeht?

www.wasistfair.de

 

15.05.2009 in Allgemein von SPD Mayen-Koblenz

90 Jahre SPD Urbar

 

Im vollbesetzten Saal des Bürgerhauses feierte der SPD-Ortsverein Urbar mit Mitgliedern, Freunden, Bürgerinnen und Bürgern sein 90-jähriges Bestehen.
Die stellvertretende Bundesvorsitzende und Kreisvorsitzende Andrea Nahles (MdB) hielt eine bewegende Rede über die Werte, die die SPD in ihrer langen Geschichte bewahrt hat und sprach dann über ihre unmittelbar bevorstehende Reise zur Unterstützung einer israelisch-palästinensischen Begegnungsstätte in Jerusalem.

Der Ortsvereinsvorsitzende Dr. Dieter Börsch gab einen Überblick über das Wirken der Urbarer SPD in der Gemeinde. Die 90 Jahre wurden deutlich in einer Bilderfolge, die Heinz Hefterich erläuterte, der auch im Gespräch mit Karin Küsel-Ferber, der Spitzenkandidatin für den Gemeinderat und Kandidatin für den Kreistag, Urbarer Leben darstellte, wie es sich vor und nach dem Krieg ergab: in der Tongrube, mit kleinbäuerlicher Landwirtschaft, bei den Vereinsfesten, auf dem Sportplatz.

 

09.04.2009 in Allgemein von SPD Mayen-Koblenz

Frohe Ostern!

 

Das Osterfest gibt Freiraum - um zur Ruhe zu kommen, für gute Gespräche, für mehr Zeit im Kreis der Familie oder mit Freunden.

Die SPD wünscht Ihnen friedliche und erholsame Feiertage.

 

10.03.2009 in Allgemein von SPD Mayen-Koblenz

SPD im Kreis stellt sich der Zukunft

 

Münstermaifeld: Die SPD Mayen-Koblenz hat ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Kreistagswahl am 7. Juni 2009 nominiert.
In seinem Grußwort formulierte Maximilian Mumm, Hausherr der Stadthalle in Münstermaifeld, das Ziel, die absolute Mehrheit zu brechen, um wieder zu einem vernünftigen demokratischen Miteinander im Kreistag zu kommen.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Kreistagswahl.

 

16.02.2009 in Allgemein von SPD Mayen-Koblenz

Gratulation an Fred Pretz

 
Gratulation Fred Pretz

Andrea Nahles gratulierte dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Fred Pretz zur Geburt seiner Tochter. Mit den besten Wünschen für seine Frau überreichte sie ihm einen in rosa gehaltenen Blumenstrauß.

 

14.01.2009 in Allgemein von SPD Mayen-Koblenz

SPD besuchte Andernacher Tafel

 

Mit einer großzügigen Spende überraschten Mitglieder des SPD Kreisvorstandes und der SPD-Kreistagsfraktion die Ausgabestelle der Tafel in Andernach.

 

14.10.2008 in Allgemein von SPD Mayen-Koblenz

Nahles hat ein Händchen für SMS

 

Berlin (ddp). Beim Verschicken von SMS-Nachrichten über das Mobiltelefon ist die stellvertretende SPD-Chefin Andrea Nahles nach eigenen Worten «sogar besser» als Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). «Das ist jetzt statistisch nachgewiesen, dass ich mehr SMS verschicke als Angela Merkel», sagte Nahles der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung». Der Bayerische Rundfunk habe kürzlich die Zahl der verschickten Nachrichten abgefragt: «Ich lag eindeutig vor ihr.» (med/stu)

 

FACEBOOK

Unsere Termine

Alle Termine öffnen.

20.08.2019, 11:15 Uhr - 12:15 Uhr Arbeitskreis FJIV

21.08.2019, 10:15 Uhr - 12:15 Uhr Fraktionssitzung Landtagsfraktion

21.08.2019, 14:00 Uhr - 23.08.2019, 18:00 Uhr Plenum

Alle Termine

EINE IDEE FÜR ANDERNACH?