SPD setzt sich für Zebrastreifen auf dem Kirchberg ein

Veröffentlicht am 31.03.2019 in Pressemitteilung

ANDERNACH. Demographischer Wandel und zunehmendes Mobilitätsaufkommen führt die An- dernacher SPD dazu am oberen Kirchberg im Nachgang zur B9-Brücke die Installation eines Zebra- streifens zu fordern. Wie das? "In den letzten Jahren haben sich die Wohngebiete im Bereich des oberen Kirchbergs gewandelt", schildert Anwohnerin und SPD-Stadtratskandidatin Bianka Hörnig.

"Viele junge Familien wohnen inzwischen in diesem Bereich. Der Kirchberg und dessen Überque- rung gehört für viele Schul- und insbesondere Grundschulkinder zum täglichen Fußweg. Dr. Jens Groh, planungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, ergänzt: "Viele Familien nutzen die Wegstre- cke auch für einen Ausflug zu den Naherholungs-gebieten rund um die Höfe und Felder, gerade am Wochenende".

Aus Sicht der SPD würde ein Zebrastreifen oberhalb der B9-Brücke mit Blick auf das erhöhte Ver- kehrsaufkommen insbesondere den Schulkindern einen sichereren Schulweg ermöglichen. Zudem würde er fußläufig die Wohngebiete oberer Kirchberg und Martinsberg II verbinden. "Das ist für uns eine Herzensangelegenheit", führt Bianka Hörnig abschließend aus.

 
 

UNSER STADTRATSFLYER

FACEBOOK

Unsere Termine

Alle Termine öffnen.

23.05.2019, 13:00 Uhr - 15:00 Uhr Tür-zu-Tür

24.05.2019, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr Tür-zu-Tür

24.05.2019, 13:00 Uhr - 15:00 Uhr Tür-zu-Tür

Alle Termine

 

 

UNSER TEAM IN DEN STADTTEILEN

EINE IDEE FÜR ANDERNACH?