SPD: Sanierungsplan für Bahnhof Andernach soll bis Juni vorliegen

Veröffentlicht am 23.05.2019 in Pressemitteilung

ANDERNACH. Der Andernacher SPD ist die dringende Sanierung des Bahnhofs schon lange ein wichtiges Anliegen. So gab es bereits mehrfach Gespräche und im Januar forderte die SPD erneut einen Dialog mit der Deutschen Bahn. Mit der Stadtspitze und den Fraktionsvorsitzenden von FWG und CDU fand dieser Anfang Juni statt. Marc Ruland erklärt: „Das Gespräch mit der Bahn war recht positiv: Unter anderem soll für die Reisenden eine Toilette entstehen und es wird zukünftig eine bessere und engere Abstimmung zwischen Bahn und der Stadt geben.“

Bereits im Juni wird ein erneutes Treffen mit den Ingenieuren der Deutschen Bahn und der Stadt stattfinden. Dann soll auch ein genauer Sanierungszeitplan von der DB vorgelegt werden. „Diese Punkte sind ein erster Schritt in die richtige Richtung“, betont Ruland, „weitere Verzögerungen der Bahnsteigsanierung sind nicht hinnehmbar. Dies wird von vielen Andernacher Pendlern zu Recht kritisiert. Nicht nur im Hinblick auf den Rheinland-Pfalz Tag ist der Bahnhof ein Eintrittstor unserer Stadt.“

Bis zum Jahr 2020 soll der Andernacher Bahnhof die dringend erforderliche optische Aufwertung erfahren. Als Anregung aus den Bürgergesprächen hat die Andernacher SPD der Bahn mitgegeben, zu prüfen, ob es möglich ist, eine kurze Verbindung zwischen den Parkplätzen am Güterbahnhof und dem Bahnsteigzugang zu schaffen.

 
 

FACEBOOK

Unsere Termine

Alle Termine öffnen.

18.09.2019, 10:15 Uhr - 12:15 Uhr Fraktionssitzung Landtagsfraktion

18.09.2019, 12:30 Uhr - 19.09.2019, 18:00 Uhr Plenum

20.09.2019, 15:00 Uhr - 16:00 Uhr Gespräch mit dem Eine-Welt-Laden

Alle Termine

EINE IDEE FÜR ANDERNACH?