Historischer Garten Andernach: Eröffnung im Sommer

Veröffentlicht am 12.05.2019 in Pressemitteilung

ANDERNACH. Die Bauarbeiten für den Historischen Garten auf dem ehemaligen Andernacher Weissheimergelände am Rhein gehen in die finale Runde. Hiervon konnten sich die Mitglieder der Andernacher SPD bei einer Vor-Ort-Besichtigung überzeugen. Wie Dirk Schmitz von der Jüngling Gala-Bau GmbH den Andernacher Sozialdemokraten bestätigte, werden die letzten Handschliffe auf dem rund 3000 Quadratmeter umfassenden Baugelände bis zu den Sommermonaten gemacht sein. Getreidebeete, Obstspaliere oder auch Lavendelpflanzen, die später öffentlich begehbar gemacht werden sollen, sind bereits angelegt. Auch das geplante Forum aus Treppenstufen ist bereits fertiggestellt. Es wird später als kleiner Versammlungsort dienen.

Ulla Wiesemann-Käfer findet „es bemerkenswert, welche Wandlung der historische Garten seit unserem letzten Besuch im November 2018 genommen hat. Es ist toll, was hier in kurzer Zeit entstanden ist. Dieser Garten wird eine richtige Oase zum Wohlfühlen für die Andernacher Bürgerinnen und Bürger, wie auch für die Besucher unserer Stadt.“

Wie Dirk Schmitz weiter erklärt, wird innerhalb der nächsten Wochen der Rollrasen für die Freiflächen verlegt. Einer Eröffnung des historischen Gartens in den Sommermonaten steht folglich nichts mehr im Wege. Dass sich auch das Konzept der „Essbaren Stadt“ in den Bauplänen von Susanne Diewald, Technikerin im Garten- und Landschaftsbau Burgbrohl, wiederfindet, freut die SPD-Mitglieder sehr. Einzig am barrierefreien Zugang zum späteren Garten von Seiten des Merowingerplatzes muss für die Sozialdemokraten noch nachgebessert werden, damit Menschen im Rollstuhl oder Mütter und Väter mit Kinderwagen ebenfalls in den Genuss des Gartenbesuchs kommen können. Bislang ist ein barrierefreier Zugang von der Kirchstraße vorgesehen.

Stadtverbandsvorsitzender Marc Ruland, MdL, ergänzt: „Inklusion ist uns ein echtes Anliegen. Deshalb werden wir in punkto Zugangswege um Nachbesserung gebeten.“
Insgesamt werden etwa 1,33 Millionen Euro in das Projekt des historischen Gartens Andernach gesteckt. Diese Kosten trägt die Stadt allerdings nicht allein. Wie Marc Ruland, MdL, verdeutlicht, wäre dieses großartige Vorhaben ohne die Unterstützung des Landes Rheinland-Pfalz und seine Kostenbeteiligung von 900.000 Euro nicht umsetzbar gewesen. Wir sind dankbar und stolz, dieses Projekt bei uns realisieren zu können.“

 
 

FACEBOOK

Unsere Termine

Alle Termine öffnen.

26.07.2019, 00:00 Uhr - 19:00 Uhr Verleihung der Ehrenbürgerwürde

26.07.2019, 13:30 Uhr - 14:30 Uhr Besuch von Kulturminister Wolf

27.07.2019, 11:00 Uhr - 12:00 Uhr Eröffnung der Wanderausstellung "Seelenbretter"

Alle Termine

EINE IDEE FÜR ANDERNACH?