Grünes Licht aus Mainz für neue Ganztagsschule St. Stephan in Andernach

Veröffentlicht am 25.04.2020 in Pressemitteilung

 

Neues, alternatives Angebot wird nach Schließung des Horts Farbkleckse geschaffen


ANDERNACH. Die Andernacher Grundschule St. Stephan wird zum Schuljahr 2020/2021 den Ganztagsbetrieb aufnehmen, wie Marc Ruland, Landtagsabgeordneter und Vorsitzender der Andernacher SPD, mitteilt. „Mit dem neuen Ganztagsangebot in Angebotsform werden Eltern dabei unterstützt, Familie und Beruf noch besser unter einen Hut zu bekommen.“

Mit den Plänen kommt die Landesregierung dem Wunsch vieler Eltern in Andernach nach mehr Ganztagsbetreuung nach. „Voraussetzung für den Start als Ganztagsschule war eine ausreichende Anzahl an Anmeldungen durch die Eltern. Dies ist für die Grundschule St. Stephan gegeben“, erklärt Ruland. Das Land finanziere zu 100 Prozent den nötigen Personalaufwuchs. Neben zusätzlichen Lehrerstellen erhält die Schule auch ein eigenes Budget für spezielle Angebote. Für Eltern und Schüler ist die Ganztagsschule in Angebotsform gebührenfrei. „In Rheinland-Pfalz gehen Gebührenfreiheit und pädagogische Qualität Hand in Hand.“
 

Landesweit starten zum neuen Schuljahr neun Schulen erstmals den Ganztagsbetrieb. Die Zahl der Ganztagsschulen in Angebotsform steigt damit landesweit auf 643 Schulen und in Andernach auf drei Schulen neben der offenen Ganztagsschule in Namedy. „Ein klarer Vorteil der Ganztagsschule in Angebotsform ist, dass Lerninhalte lernpsychologisch sinnvoll über den Schultag verteilt werden können“, erläutert Ruland. An vier Tagen in der Woche finden zusätzliche Förderangebote insbesondere in den Hauptfächern statt. Ergänzt wird dies durch das Ganztagsschule-Plus-Angebot der Stadt Andernach.

Die Schülerinnen und Schüler können außerdem aus Schüler-AGs wie beispielsweise Sport, Natur, Werken, darstellendes Spiel oder Tanz auswählen. Auch außerschulische Partner wie Sportvereine oder Musikschule beteiligen sich am Ganztagsangebot.

Mit Start des Ganztagsschulbetriebs an der Grundschule St. Stephan nach den Sommerferien wird der Hort „Farbkleckse“ geschlossen, weil dessen Räumlichkeiten für die neue Ganztagsschule benötigt werden. Der Stadt ist es jedoch gelungen, einen freien Träger gewinnen zu können, der die Hortbetreuung weiter fortführen wird: Die Spiel-Ki-Ste gGmbH stellt – nach aktuellen Planungen – mit Beginn der Sommerferien in der Spiel- und Lernstube, Tannenstraße 1, ein entsprechendes Angebot zur Verfügung, wie eine Anfrage bei der Stadtverwaltung ergab.

„Die Andernacher Sozialdemokratie hat sich für den Erhalt eines entsprechenden Angebotes eingesetzt – neben dem Ausbau von Ganztagsschulangeboten. Wir begrüßen daher, dass die Stadt Andernach für das neue Angebot auf der Südhöhe die Spiel-Ki-Ste gGmbH gewinnen konnte.“, so der Tenor der Andernacher Sozialdemokraten. Hort- wie Ganztagsschul-Angebote sind wichtige Bausteine, um Familien eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen und die Bildungschancen aller Kinder zu erhöhen.

 
 

Vorschaubild

FACEBOOK

Unsere Termine

Alle Termine öffnen.

10.06.2020, 16:30 Uhr 4. Sitzung des Digitalaussschusses

10.06.2020, 18:00 Uhr 11. Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses

25.06.2020, 17:30 Uhr 3. Sitzung des Jugendhilfeausschusses

Alle Termine

EINE IDEE FÜR ANDERNACH?