Gut Leben in Andernach

ist unser Motto und auch unsere Motivation. Wir wollen das Leben in unserer Heimatstadt - das Leben von Ihnen, liebe Bürgerinnen und Bürger, jeden Tag ein Stück besser machen.

Auf unserer Homepage finden Sie unsere sozialdemokratischen Schwerpunkte für Andernach.  Kommunalpolitik wird von Menschen für Menschen gemacht – und zwar ehrenamtlich.

 

Sicher kennen Sie den einen oder die andere aus unserem Team, das sich auf unsere Homepage vorstellt.

 

Für Ihre Fragen und Anregungen sind wir gerne Ihr Ansprechpartner.

Es grüßt herzlich

 

Marc Ruland, MdL

Vorsitzender der SPD Andernach

 

 
...

 

 

17.02.2021 in Topartikel Aktionen

Sprechstunde mit Katja Büchner

 

Am Freitag, den 12. Februar 2021, findet die wöchentliche, telefonische Bürgersprechstunde der Andernacher SPD statt. Ansprechpartnerin ist dieses Mal Katja Büchner, Mitglied des Andernacher Stadtrats. Sie ist von 16 bis 17 Uhr unter der Telefonnummer 02632 495146 zu erreichen.

 

20.04.2021 in Pressemitteilung von SPD Mayen-Koblenz

SPD begrüßt Einsatz der Luca-App im Landkreis Mayen-Koblenz

 

„Mit der Luca-App werden wir auf dem Weg aus dem Lockdown unserer Freiheit ein großes Stück näher“, äußern sich der SPD-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Marc Ruland und Achim Hütten, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, zuversichtlich. Beide begrüßen den Einsatz des digitalen Instruments im Kampf gegen die Virusausbreitung. „Damit unterstützen wir unsere Gesundheitsämter bei ihrer Arbeit der Kontaktnachverfolgung im Infektionsfall und können uns endlich von der altmodischen, zeitaufwendigen Zettelwirtschaft mit handschriftlich ausgefüllten Kontaktformularen verabschieden“, ergänzen sie. Der Kreis Mayen-Koblenz gehört zu sechs Modellregionen in Rheinland-Pfalz, die die App nutzen.

 

13.04.2021 in Pressemitteilung von Marc Ruland, MdL

Über 13 Prozent der Bevölkerung sind bereits erstgeimpft

 

Die Impfungen in Rheinland-Pfalz nehmen inzwischen Fahrt auf! So können sich –nach der Prioritätsgruppe 2- inzwischen bereits die 60- bis 69-Jährigen registrieren lassen und voraussichtlich werden die ersten Impfungen Ende April / Anfang Mai stattfinden. Die Impfreihenfolge nach der Impfverordnung des Bundes wird selbstverständlich eingehalten. Erst wenn die Erstimpfungen der Menschen in der Prioritätsgruppe 2, also u.a. Menschen von Menschen im Alter von 70 bis 79 Jahren sowie mit Vorerkranken, nahezu abgeschlossen sind, wird mit Impfungen der Personen zwischen 60 und 69 Jahren begonnen. 

 

Neujahrsempfang 2021

WIR MIT IHR

FACEBOOK

EINE IDEE FÜR ANDERNACH?